Rieder Messe 2019

Am Mittwoch, dem 04. September 2019 startete wieder die Landwirtschaftsmesse am Gelände der Messe Ried. Das Team der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz nutzte die Gelegenheit und besuchte ihre Kooperationspartner persönlich.

Sowohl nationale als auch internationale Firmen zeigen hier ihre Produktinnovationen. Darunter befinden sich bereits auch einige tierschutzzertifizierte Produkte, welche die Ausstellerfirmen stolz mit dem Tierschutz-Kennzeichen präsentieren.

Von der Firma Bräuer Stalltechnik Ing. Bräuer GesmbH präsentiert werden unter anderem die neue Pig Fair Bio-Abferkelbucht, die Active Welfare Bewegungsabferkelbucht sowie die Bewegungsbucht Komfort Emotion, der Liegeboxrahmen Swing-Comfort und das Komfort-Sicherheitsselbstfanggitter.

Bei der Firma Schauer Agrotronic GmbH zu sehen sind unter anderem die positiv bewertete BeFree Abferkelbucht und die CombiBox.

Von der Firma Gummiwerk KRAIBURG Elastik GmbH & Co. KG können diverse Gummimatten, wie zum Beispiel die beiden tierschutzkonformen Produkte Tiefboxenkissen POLSTA und Gummimatte profiKURA besichtigt werden.

Im Geflügelteil der Messe sind tierschutzkonforme Produkte bei den Hühnermobilen der Firma Stallbau Weiland GmbH & Co. KG zu finden. Auch die gerade durch die Fachstelle in Begutachtung befindlichen mobilen Hühnerställe der Firma ROWA Stalleinrichtung GmbH & Co. KG können in der Halle 15 besichtigt werden.

Hausmesse Trixie 2019

Von 14.06. bis 16.06.2019 veranstaltete die Firma TRIXIE Heimtierbedarf im norddeutschen Tarp eine Hausmesse für alle Kunden und auch einige Kooperationspartner, darunter auch die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz. Auch mit dabei waren unter anderem die Firmen Julius K9, flexi, Sun Garden und Amora.

An diesen drei Tagen präsentierte die Firma TRIXIE Heimtierbedarf im großen Stil alle Neuigkeiten und lud außerdem dazu ein, sich das vollautomatische Hochregallager sowie den neuen Showroom anzusehen und an interessanten Workshops und Ausflügen teilzunehmen.

Das Highlight der Hausmesse war die neue maritime BE NORDIC Produktserie, aus deren Verkauf 15.000 € an ein Meeresschutzprojekt, ausgeführt von Ghost Fishing und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD), gespendet werden.

Katharina Thomsen, Mitarbeiterin im Produktmanagement von TRIXIE Heimtierbedarf, hielt bei der Hausmesse einen Workshop über das Tierschutz-Kennzeichen und die TRIXIE Produkte, die schon damit ausgezeichnet wurden. Der Workshop erhielt eine sehr gute Resonanz von den Kunden und brachte wertvolle Anstöße für eine noch bessere Präsentation der tierschutzkonformen Produkte im Zoofachhandel.

Die wunderbare Kooperation von TRIXIE Heimtierbedarf und der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz hat bereits 2014 begonnen und seitdem ist die Palette an tierschutzzertifizierten Produkten stets gewachsen. Mittlerweile sind bereits 385 Artikel von der Fachstelle überprüft worden und schon bald kann die Liste wieder um einige Produkte ergänzt werden, denn die Firma TRIXIE Heimtierbedarf setzt weiterhin auf die Tierschutz-Konformität ihrer Produkte.

Am Messestand der Fachstelle wurden die bereits tierschutzkonformen Produkte ausgestellt.
Messefläche der TRIXIE Hausmesse 2019

Vetmeduni Vienna: Tag der offenen Tür 2019

Am Samstag den 25. Mai öffnete die Veterinärmedizinische Universität Wien ihre Tore und lieferte interessierten BesucherInnen Einblicke hinter die Kulissen.

Von Führungen in diversen Kliniken bzw. über den Campus und spannenden Workshops für Kinder wie z.B. Gipsen oder Wunden nähen üben, bis zu einer Vielzahl an interessanten Info-Ständen war für jede/n BesucherIn etwas dabei.

Auch wir standen heuer wieder für Fragen und Informationen rund um die Fachstelle und das Tierschutz-Kennzeichen zur Verfügung und haben im Laufe des Tages viele interessante Gespräche geführt. Um das Wissen unserer BesucherInnen zu testen und besonders um Kindern das Thema Tierschutz und das Tierschutz-Kennzeichen näher zu bringen, haben wir dieses Jahr auch ein Quiz veranstaltet und tierschutzkonformes Heimtierzubehör verlost.

Wir wünschen allen Gewinnern & Gewinnerinnen und ihren Tieren viel Freude mit den Preisen!

Hier noch ein paar schöne Eindrücke des Tages:

10. ÖTT-Tagung

 

Am 2. Mai 2019 fand die 10. Tagung der Plattform Österreichische Tierärztinnen & Tierärzte für Tierschutz zum Thema „Tierschutz – Über die Lebensqualität von Tieren“ im Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt.

Hier der Link zu den Tagungsbeiträgen.

 

Bautagung Raumberg-Gumpenstein 2019

 

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bietet jedes zweite Jahr eine Tagung mit einem Schwerpunkt zum Bauen in der Landwirtschaft an. Auch eine Mitarbeiterin der Fachstelle besuchte die Tagung und nutzte die Veranstaltung zum inhaltlichen Austausch und zum Networking.

Die diesjährigen Vorträge standen ganz im Zeichen der Rinderhaltung, wobei neben dem geplanten EIP-Projekt Berg-Milchvieh, diverse stallbauliche Lösungen für Milchviehhaltungssysteme aufgezeigt, sowie diese auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht beleuchtet wurden. Insbesondere dem zunehmenden Hitzestress bei Rindern in den Sommermonaten wurden zwei Vorträge zu baulichen Maßnahmen und zu Belüftung mit Ventilatoren gewidmet. Zu den weiteren Schwerpunkten zählten auch die Abluftreinigung in der Schweinehaltung und die Auswirkung von Management und Stallbau bei der Mastgeflügelhaltung.

Frau Dr. Elfriede Ofner-Schröck berichtete über die Ergebnisse zur Prüfung des Tiefboxenkissens POLSTA der Fa. Kraiburg Elastik GmbH & Co. KG, die durch die Prüfstelle HBLFA Raumberg-Gumpenstein durchgeführt wurde. Anhand der Prüfungsergebnisse wurde eine positive Begutachtung des Tiefboxenkissens POLSTA durch die Fachstelle vorgenommen und ein Tierschutz-Kennzeichen ausgestellt. Der vollständige Tagungsbeitrag von Frau Dr. Ofner-Schröck et al. kann von der Website der HBLFA Raumberg-Gumpenstein direkt abgerufen werden.

Der erste Tag klang bei einer gemütlichen Abendveranstaltung im Gasthaus Kirchenwirt in Aigen aus. Vielen Dank für die Einladung zum köstlichen Buffet!

 

Bautagung Raumberg-Gumpenstein

10 Jahre Wolf Science Center

Am 25.04.2019 feierte das Wolf Science Center in Ernstbrunn sein 10-jähriges Jubiläum. Die GründerInnen Friederike Range, Zsófia Virányi und Kurt Kotrschal nutzten die Gelegenheit sich persönlich bei all ihren UnterstützerInnen zu bedanken, die sie über die Jahre begleitet und den Fortbestand des Wolf Science Centers gesichert haben.

 

Der Vormittag umfasste wissenschaftliche Vorträge und eine Diskussionsrunde der drei GründerInnen im Steinsaal des Schlosses Ernstbrunn. Nach einer kurzen Stärkung und ein paar warmen Sonnenstrahlen auf der Terrasse des Schlosses, ging es für alle TeilnehmerInnen weiter zum naheliegenden Wildpark Ernstbrunn.

Dort begann das Nachmittagsprogramm mit einer lebhaften Darstellung von Fräulein Brehms Tierleben. Grußworte und Gratulationen erfolgten von Petra Winter, Rektorin der Vetmeduni Vienna, Karl Wilfing, Präsident des NÖ Landtags, Elmar Pichl, Sektionschef des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Heinrich XIV. Reuss, Eigentümer und Leiter des Wildparks Ernstbrunn und der Reuss’schen Forstverwaltung sowie Horst Gangl, Bürgermeister der Marktgemeinde Ernstbrunn und Tatjana Kinsky, der ersten Patin und Unterstützerin des WSC.

 

WSC Wolf Amarok mit Trainerinnen

Der Tag endete mit einer interessanten Live-Präsentation der Arbeit mit dem Wolf Amarok und einem tollen Buffet mit Aussicht über den Wildpark.

 

Die Fachstelle bedankt sich für die Einladung und wünscht dem Wolf Science Center viele weitere erfolgreiche und spannende Forschungsjahre!

ÖKL Frühlingstagung 2019

 

Logo ÖKLVom 10.04. bis 11.04.2019 fand heuer die ÖKL-Frühjahrstagung in Graz statt, wozu auch die Fachstelle eingeladen war. Neben der Diskussion der verschiedenen Merkblätter und interessanten Fachvorträgen gab es wieder eine sehr interessante Exkursion. (mehr …)

NEU: „Das passende Brustgeschirr für Ihren Hund“

Hurra! Unser neuer Folder ist fertig und steht zum Download bereit.

 

FtTT Folder Brustgeschirre Titelblatt

Aufgrund der großen Beliebtheit des Maulkorbfolders und des Halsbandfolders, folgt nun eine Fortsetzung unserer erfolgreichen Infofolder-Serie!

Auch unsere neue Broschüre „Das passende Brustgeschirr für Ihren Hund“ ist wieder eine Kooperation mit den Tierschutzombudsstellen Steiermark und Wien, der Wirtschaftskammer Österreich (Bundesgremium für den Zoofachhandel) und der Tierschutzorganisation 4 Pfoten. Ebenso als neue Kooperationspartner beteiligt haben sich die Tierschutzombudsstelle Vorarlberg sowie die Prüf- und Koordinierungsstelle Assistenzhunde und Therapiebegleithunde.   (mehr …)

ÖTK Hundezertifikat

ÖTK Hundezertifikat

Die Österreichische Tierärztekammer bietet seit Ende vergangenen Jahres das Seminar ÖTK-Hundezertifikat für Tierärztinnen und Tierärzte an. Das Seminar bildet Tierärztinnen und Tierärzte dazu aus, Kurse für HundehalterInnen (sowie zukünftige HundehalterInnen und andere interessierte Personen) anzubieten. Das ÖTK- Hundezertifikat der Österreichischen Tierärztekammer ist ein Sachkundenachweis, der sowohl das Wissen zur Gefahrenvermeidung und Bissprävention als auch die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten für eine tierschutzkonforme Hundehaltung gemäß dem österreichischen Tierschutzgesetz vermittelt. (mehr …)

Sandra Lehenbauer, MSc Abschluss des Studiums der Zoologie

Sandra Lehenbauer

Wir gratulieren unserer wissenschaftlichen Mitarbeiterin Frau Sandra Lehenbauer, MSc zum Abschluss ihres Studiums der Zoologie an der Hauptuniversität Wien!

Die Masterarbeit zum Thema “Heart rate and heart rate variability of dogs during interactive strategy games“ schrieb sie extern auf dem Institut für Tierhaltung und Tierschutz an der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Das Studium umfasste eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung in Bau, Organisation, Funktion, Entwicklung, Biodiversität, Systematik und Lebensweise von tierischen Organismen und qualifiziert Frau Sandra Lehenbauer, MSc für wissenschaftliche Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Berufsfeldern.

 

DI Dr. Katrina Eder, BEd Abschluss des Studiums der Agrarpädagogik

DI Dr. Katrina Eder, BEdWir gratulieren unserer wissenschaftlichen Mitarbeiterin Frau DI Dr. Katrina Eder, BEd zum Abschluss ihres Studiums der Agrarpädagogik an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien.

Das berufsbegleitende Studium umfasste sowohl agrar- und umweltpädagogische, als auch beratende Themenfelder und qualifiziert Frau DI Dr. Eder, BEd für Aufgaben als Lehrende im Bereich der landwirtschaftlichen Schulbildung, sowie als Beratungskraft und Erwachsenenbildnerin im Agrarmanagement.

Hier finden Sie eine Kurzfassung Ihrer Bachelorarbeit zum Thema „Potenziale tierfreundlicher Haltungssysteme in der konventionellen Schweinehaltung in Österreich aus Sicht von Expertinnen und Experten“. Die gesamte Arbeit ist hier nachzulesen.

 

Eindrücke von der Interzoo 2018

Von 08. bis 11. Mai fand heuer die Interzoo 2018 statt. Es handelt sich dabei um die weltweit größte Fachmesse für Heimtierzubehör. Über 1900 Austeller aus über 60 Ländern präsentierten Zubehör, Nahrung und Pflege für Säugetiere, Vögel, Zierfische und Terrarientiere.

Auch von der Fachstelle waren wir von Dienstag bis Freitag vor Ort. Wir sprachen mit vielen Händlern und Herstellern und konnten wieder einige neue Firmen von den Vorteilen des Tierschutz-Kennzeichens überzeugen. Darüber hinaus trafen wir geschätzte Kooperationspartner wie Megazoo-Geschäftsführer Holger Luer, die Vertreter der WKO – Bundesgremium für den Zoofachhandel und Kooperationspartner von Firmen, mit welchen bereits seit längerer Zeit eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit besteht. Wir freuten uns dabei besonders über einen herzlichen Empfang bei My Intelligent Dogs, BUMAS und TRIXIE.

Anbei ein paar Eindrücke von unserem Besuch der Interzoo 2018 in Bildern:

 

Interzoo_Beitrag_Fotos1

Interzoo_Beitrag_FotosNEU2

 

 

 

 

ÖKL – Baukreistagung in Oberösterreich

 

Auch dieses Mal war die Fachstelle zur Baukreistagung des ÖKL eingeladen. Diese fand in Bad Schallabach/OÖ statt.

Neben der Diskussion der verschiedenen Merkblätter und Fachvorträgen gab es wieder eine sehr interessante Exkursion. Besucht wurde die Außenstelle der HBLFA Raumberg Gumpenstein in Thalheim bei Wels. Dr. Werner Hagmüller erklärte und führte durch seine Bio-Zuchtsauenhaltung. Besichtigt werden konnten u.a. auch die WelCon Abferkelbucht, die bereits von der Fachstelle begutachtet und mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichnet wurde.

Weiter ging es zum Musterhof der Fa. Hütthaler KG in Kreut/Rüstorf. Auf diesem konnten in einem Schaustall Duroc-Schweine und Hochlandrinder bewundert werden. Auch präsentiert wurde der Kompoststall (Laufstall) für die Mast von Kalbinnen. Dr. Florian Hütthaler informierte bei einem Fachvortrag über die Marke „Hofkultur“ bzw. die Vermarktung über die Fa. Hofer KG mittels der Marke „Fairhof“. Selbstverständlich konnten dabei die ausgezeichneten Produkte auch verkostet werden.

Weiter ging es zu einem Hofkultur-Partnerbetrieb der Fa. Hütthaler KG. Dieser hält seine Mastschweine in einem Tierwohl-Stall der Fa. Schauer Agrotronic GmbH. Bei diesem System erfolgt eine klare Trennung der einzelnen Funktionsbereiche. Der mit Stroh eingestreute Liegebereich befindet sich im Innenbereich, Aktivitäts- bzw. Fressbereich sowie Kotbereich sind in einem überdachten und mit Windschutznetzen abgegrenzten Außenbereich angelegt.

Der Abend klang in gemütlicher Runde beim Mostheurigen aus.

Am Mittwoch hatte die Fachstelle im Zuge der Tagung Gelegenheit über aktuelle Themen und kürzlich positiv bewertete Produkte im Nutztierbereich zu referieren. Die anschließende Diskussion lieferte wertvollen Input für die weitere Zusammenarbeit mit Bauberatung und Stallbaufirmen.

 

Wir danken für die Einladung!

 

 

 

 

Neue wissenschaftliche Mitarbeiterin

Katrina EderFrau Dr. med. vet. Schmied-Wagner geht am 19. März 2018  in den Mutterschutz. Sie bedankt sich bei allen für die gute Zusammenarbeit!

Das Team der Fachstelle wird seit 12. Februar 2018 von Frau DI Dr. Eder unterstützt. Sie wird die Aufgaben von Frau Dr. Schmied-Wagner übernehmen und vor allem für Begutachtungen im Nutztierbereich zuständig sein.

Eine kurze Vorstellung von Frau DI Dr. Katrina Eder finden Sie hier.

 

Kontaktdaten:

katrina.eder@tierschutzkonform.at

Telefon:            +43 1 25077 – 6239

Mobil:               +43 664 60257-6238

Maulkorbfolder – jetzt auch in Englisch!

Cover Folder Muzzles

„Der passende Maulkorb für Ihren Hund“ – „The appropriate muzzle for your dog“

Unser Maulkorbfolder „Der passende Maulkorb für Ihren Hund“ wurde übersetzt und ist ab sofort auch in Englisch verfügbar.

Sie können auch diese Version wie gewohnt über den Menüpunkt Service auf unserer Folder-Seite downloaden.

                         ______________________________________________________________________________________

Our information Folder „The appropriate muzzle for your dog“ was translated into English and is now available to download from our folder page.

NEU: Folder über Hundehalsbänder & Info-Seite bzgl. Heimtierzubehör

Hurra! Unser neuer Folder ist fertig. Auch die neue Info-Seite zu tiergerechtem Heimtierzubehör geht in den nächsten Tagen online!

 

TitelseiteHalsbänderRahmenIn einer bis dato einzigartigen, wunderbaren Kooperation mit den Tierschutzombudsstellen Steiermark und Wien, der Wirtschaftskammer Österreich (Bundesgremium für den Zoofachhandel) und der Tierschutzorganisation 4 Pfoten sowie dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen ist dieses Gesamtprojekt realisiert worden.

 

Der erste Teil des Projekts war der Erstellung des neuen Folders gewidmet. Aufgrund der im Frühjahr dieses Jahres veröffentlichten Novelle des Tierschutzgesetzes und des darin festgeschriebenen Verbots von „Würgehalsbändern“ wurde akuter Informationsbedarf gesehen.

Im neuen Folder „Das passende Halsband für Ihren Hund“ haben Dr. Claudia Schmied-Wagner von der Fachstelle und Dr. Christine Arhant vom Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Vetmeduni Vienna nun wieder wissenschaftlich fundierte Informationen gut verständlich und kompakt aufbereitet.

 

Als zweiter Teil des Projekts wird eine neue Info-Seite „Infos zu tiergerechtem Heimtierzubehör“ unter „Service“ auf www.tierschutzkonform.at erstellt. Auf dieser wird sich wesentliche Information aus den Foldern wiederfinden. Diese wird ergänzt durch wissenschaftliche Information aus der Recherchetätigkeit der Fachstelle sowie durch Hinweise aus den Verwendungsbedingungen bereits von der Fachstelle überprüfter Produkte. Auf die jeweils positiv bewerteten Produkte wird verlinkt.

 

Das Ziel ist es, Tierhalterinnen und Tierhalter fachlich fundiert zu informieren. Hierbei sollen die veröffentlichten Informationen auch von den mit Vollzug und Beratung im Bereich des Tierschutzes befassten Personen und Institutionen (wie Tierschutzombudsstellen, AmtstierärztInnen, ZoofachhändlerInnen, HundetrainerInnen etc.) eine Hilfestellung bieten.

 

Wir freuen uns auf viele Zugriffe auf die neue Info-Seite und den neuen Folder!

Wir danken allen Projektpartnern für Ihre Unterstützung und die wunderbare konstruktive Zusammenarbeit!

 

Das Team der Fachstelle

 

Artikel über Tierschutz-Kennzeichen in “tierisch-gut“

tierischgut_03_2017

 

Wir freuen uns über den aktuellen Artikel zum Tierschutz-Kennzeichen in der Herbstausgabe von

„tierisch gut“ – dem Tierschutzmagazin der Stadt Wien!

Nachzulesen auf Seite 23.

Kooperation mit Megazoo

Presseaussendung Megazoo vom 11.09.2017 „Megazoo Österreich macht Schluss mit tierschutzkritischem Heimtierzubehör“:

Vorreiter im Zoofachhandel setzt in Kooperation mit der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz eine neue InitiativePressefoto

Megazoo Österreich mit seinen Märkten in Wien, Brunn, Leonding, Klagenfurt und Neu-Rum startet jetzt in Kooperation mit der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz eine neue Initiative. Ab sofort berät und unterstützt die Fachstelle Megazoo, tierschutzkritisches Heimtierzubehör zu ermitteln und somit das Sortiment Schritt für Schritt zu verbessern. Außerdem werden in Zusammenarbeit mit den Herstellern gemeinsam optimale Produkte entwickelt, die den Anforderungen des Tierschutzgesetzes entsprechen. „Damit setzen wir einen wichtigen Schritt für den Tierschutz in Österreich“, betont Megazoo-Prokurist Holger Luer.

(mehr …)