Datenschutz

Die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

 

Kontakt mit uns

Wenn Sie telefonisch, persönlich oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen solange bei uns gespeichert, wie sie zur Zweckerfüllung notwendig sind.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung / Speicherung Ihrer Daten

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer Daten findet sich in Art. 6 Abs. 1 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), je nachdem ob

  • Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO),
  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Verpflichtungen notwendig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; z.B. bei Abschluss eines Werkvertrages),
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Eine von Ihnen erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Wer erhält Ihre Daten (Empfänger)

Innerhalb der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz erhalten diejenigen MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung von vertraglichen, gesetzlichen und sonstigen Pflichten benötigen. Ferner werden Ihre Daten an die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, die zur vertraulichen Behandlung der Daten verpflichtet sind und dieser Daten nur im Umfang der vertraglich festgelegten Leistung verarbeiten, weitergegeben. Gesetzliche Bestimmungen können eine Übermittlung der Daten an andere öffentliche Stellen vorsehen. Grundsätzlich werden Ihre Daten nur weitergegeben, wenn Sie der Übermittlung zugestimmt haben oder diese aufgrund rechtlicher Bestimmungen erfolgt.

 

Datensicherheit

Die Gewährleistung eines hohen Maßes an Datensicherheit ist ein erklärtes Ziel, welches wir durch die Implementierung von technischen und organisatorischen Maßnahmen erreichen. Verschlüsselungssysteme, Zugriffs- und Zugangskontrollen und andere Maßnahmen im Bereich der IT-Infrastruktur dienen der Zielerreichung eines hohen Schutzniveaus.

 

E-Mails

Bei uns eingehende E-Mails werden je nach Inhalt und Gegenstand des darin geäußerten Anliegens von den jeweils zuständigen MitarbeiterInnen entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet.

 

Web-Analyse

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Dazu werden Cookies verwendet, die eine statistische Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission („Privacy Shield“).

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten anonymisiert. Die Nutzerdaten werden für die Dauer von 14 Monaten aufbewahrt.

 

Ihre Rechte

Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Einzelne Rechte können gem. Art. 23 DSGVO eingeschränkt sein. Teilweise stehen gesetzliche Bestimmungen ‑ wie beispielsweise Aufbewahrungs-, Dokumentations- oder Verjährungsfristen einer Geltendmachung von Betroffenenrechten entgegen. Zum Beispiel besteht das Recht auf Löschung der Daten dann nicht, wenn gesetzliche Aufbewahrungsfristen diesem vorgehen. Gemäß § 24 DSG haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (dsb@dsb.gv.at; Wickenburggasse 8, 1080 Wien), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind.

 

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz
fachstelle@tierschutzkonform.at
Veterinärplatz 1, 1210 Wien
Tel.: +43 1 25077 6239